Detailprogramm
S i l v r e t t a
 
Daten:
 
Ostern 2004: Freitag, 9. bis Montag,12.04.2004
 
Programm:
 
1. Tag Anreise mit dem Auto nach Klosters (mit Maya wird noch abgemacht, wo wir sie mitnehmen, wahrscheinlich in Zürich Hauptbahnhof). Aufstieg zum Silvrettahaus SAC (5 Std.). Noch eine kleine Gletscherausbildung, damit wir für die kommenden Tage gewappnet sind.

2. bis 4. Tag Es gibt diverse Tourenmöglichkeiten; wir werden nach Lawinensituation, Wetter und Lust direkt vor Ort planen.
 
Unterkunft:
 
Silvrettahaus SAC 2341 m
 
Karten:
 
Schweiz. LK 1:25'000 1198 Silvretta, (1178 Gross Litzner)

Schweiz. LK 1:50'000 249 S Taraspb

So könnt Ihr Euch vorgängig ein Bild von der Gegend machen. Die Karten können, müssen aber selbstverständlich nicht mitgenommen werden.
 
Preis:
 
Hüttenübernachtung mit HP: SAC-Nichtmitglieder ca. CHF 60.-/Nacht

(im Preis inbegriffen sind Übernachtung mit Halbpension. Zusätzlich kommen die Getränke und andere Konsumationen in der Hütte dazu, sowie eine Kostenbeteiligung an der Autofahrt).
 
Tourenleitung / Infos :
 
sw.buahcs@kinimod - 04.44.053/10
 
Teilnehmer :
 

 
Anforderung:
 
Gute Laune, sicheres, sturzfreies :-) und (flüssiges) Skifahren in fast jedem Schnee, schwindelfrei sein, Steigeisentechnik, Kondition für 3 bis zu 6 Std (oder auch ein bisschen mehr) Aufstieg und die anschliessenden Abfahrten.
 
Ausrüstung:

 

O
Skis mit Skitourenbindung (wenn möglich mit Skistoppern)
O Skitourenschuh
O Skistöcke, noch besser Teleskopstöcke
O Harscheisen
O Felle
O LVS (Lawinenverschütungssuchgeräte)
O Lawinenschaufel und Sonde
O Rucksack
O geeignete alpine Kleidung (GoreTex-Jacke, Faserpelz, bequeme Hosen, Regenhosen, lange Unterhosen, ect. - sich nach dem Zwiebelprinzip kleiden = viele dünne Schichten übereinander).
O Handschuhe (inkl. Reservepaar, am besten ein dünnes und ein dickes Paar).
O Kopf- und Ohrenschutz (Mütze/Stirnband)
O Reservewäsche
O Anseilgurt
O Steigeisen mit Antistoll
O Eispickel
O 1 Schraubkarabiner
O 1 VP-Karabiner
O 2 normale Karabiner
O Eisschraube (wer hat)
O Gamaschen (je nach Skihose)
O 1 Reepschnurstück Ø 6 mm, 1 m

O 1 Reepschnurstück Ø 6 mm, min. 4 m
O div. Plastiksäcke (zum Einpacken der Ersatzkleidung, usw.)
O Tee-/Thermosflasche
O Proviant für 3 bzw 4 Tage (z.B: Schoggi, Trockenfleisch, Käse, Brot, Farmerstengel, Dörrfrüchte, und auf was man sonst noch Lust hat).
O Sackmesser
O Regenhose (je nach Skihose)
O Sonnenbrille
O Ski-/Schneebrille
O Stirnlampe
O Ersatzbatterie für Stirnlampe
O bequeme Hose für die Hüttenabende
O Leselektüre für die Nachmittage
O Toilettenartikel (Zahnbürste & Zahnpaste)
O persönliche Medikamente
O Sonnencrème (Lichtschutzfaktor > 20)
O Lippenpomade (mit hohem Lichtschutzfaktor)
O Sonnenhut
O Après-Soleil
O "Ohrenpax"
O ½-Tax oder GA der SBB, man weiss ja nie, vielleicht gibt es eine Sondertour
O Geld
O Identitätskarte
O SAC-Ausweis (wer hat)
O Fotoapparat / Feldstecher (wer will)

Fehlende Ausrüstungsgegenstände müssen in einem Sportgeschäft gemietet werden! Schreibe mir aber zuerst noch ein Mail, vielleicht kann ich ja was noch organisieren. (Bitte vorzeitig das fehlende Material im Sportgeschäft reservieren).
 
Druchführung:
 
Bei unsicherer Witterung werde ich vor der Tour noch ein Mail rauslassen oder Euch anrufen (bitte akutelle Telefonnummer angeben).
 
Allgemein:
  -Hoffen wir auf schönes Wetter, super Fernsicht, viel Pulverschnee und jungfräuliche Hänge.

-VegetarierInnen bitte sich bei mir melden, damit ich Euren fleischlosen Hüttenaufenthalt dem Hüttenwart mitteilen kann.

Ich empfehle eine Gönnermitgliedschaft für CHF 30.- pro Jahr bei der Rega; Achtung, wenn es eilt Gönner zu werden, bitte die Regasite bis zum Schluss lesen.

-Das Handy bleibt im Rucksack - ausser für Notfälle; auch auf dem Gipfel, denn dort muss man wirklich nicht die Netzabdeckung des Anbieters nachprüfen.

=> Die Steigeisen müssen mit Antistoll bestückt sein, da dies die Sicherheit jedes einzelnen sowie der ganzen Gruppe sehr verbessert
 
last update: March 24 2004
 
print top